Hallihallo zur Kerb ZwoZwanzig,

de Kerbplatz leer – die Stimmung ranzig?!

Das stimmt nur halb, denn wir sind schlau

wir, die Mitglieder vom AKV.

 

So sitzen wir hier zusammen vereint

und auch wenn Corona so manches verneint,

lassen wir uns heut die Stimmung nicht rauben,

wir trinken jetzt hier den Saft guter Trauben

und auch manch Bier wird de Hals runterfließen –

wir lassen uns sicher uns‘re Kerb nicht vermiesen.

 

Gemäß „AHA“ feiern wir, dass es kracht –

ein Jahr ohne Kerb, das wär‘ doch gelacht -

und wenn’s eh anders ist als wir’s alle kennen,

können wir’s ja die „Corona-Kerb“ nennen –

und hoffen, dass die Masken bald sind verzichtbar,

damit unser Lächeln ist wieder sichtbar

und unser Leben sich normalisiert –

lang genug hat der Virus jetzt schon regiert.

 

Ich wünsche uns allen, und nicht nur hier drinnen,

dass wir aus der Krise auch etwas gewinnen,

Gemeinsamkeit, Freundschaft, tagtägliches Leben,

ist wesentlich wichtiger als alles Streben

nach schneller, besser, größer, weiter

das macht die Menschheit doch nicht heiter –

 

Gemeinsam-Zeit und Miteinander

hilft durch dieses Durcheinander -

und darum wünsche ich aus gutem Grund bleibt alle froh und vor allem: gesund!!